13
Jun
2013

Johann Litzka

On the Road: Herausforderungen im Straßenverkehr

Professor Litzka ist seit 1991 als Ordinarius für Straßenbau und Straßenerhaltung an der TU Wien tätig. Von 1997/98 bis Ende 2007 war er Dekan der Fakultät für Bauingenieurwesen. Sein breites wissenschaftliches Tätigkeitsfeld umfaßt besonders die Bereiche des konstruktiven Straßenbaues, der Oberbaubemessung und der systematischen Erhaltungsplanung. Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen, eine intensive Vortragstätigkeit im In- und Ausland, die Einbindung in Scientific Committes vieler Fachkonferenzen und wissenschaftlicher Zeitschriften sowie die Beteiligung an Europäischen Forschungs- und Entwicklungsprojekten haben dem Institut auf nationaler und internationaler Ebene eine breite Anerkennung verschafft. Im Jahre 2008 wurde er mit dem Großen Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich durch den Bundespräsidenten geehrt.

10
Jan
2013

Sorin Gadeanu

Humboldt oder Henkel? Die Bologna-Universität im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

Prof. Dr. Sorin Gadeanu studierte in Temeswar und Düsseldorf Germanistik, Ang-listik und Amerikanistik. Zur Zeit unterrichtet er an der Universität Wien und an der Universität Spiru Haret Bukarest sowohl Soziolinguistik, Sprachinselforschung und Grammatik der Gegenwartssprache als auch Creative Writing und deutsch-sprachige Regionalliteratur aus Südosteuropa.

13
Dec
2012

Stefan Beig

Ägypten und Syrien: wohin geht die „arabische Revolution“?

Stefan Beig (Jahrgang 1978) beendete im Jahr 2001 das Tonsatz-Studium am Konservatorium der Stadt Wien, 2005 schloss er dort das Kompositionsstudium ab. Zur gleichen Zeit beendete er auch das Philosophiestudium an der Uni Wien. Seit 2005 ist Beig als Journalist bei der „Wiener Zei-tung“ tätig. Er koordiniert die seit März 2010 täglich erscheinende Integrationsseite der „Wiener Zeitung“.

16
Nov
2012

Univ. Prof. Karl Farmer

Ein Jahr danach: Zukunft der Weltwirtschaft: Geht es hinauf oder hinunter?

Karl Farmer studierte in Graz und Göttingen Volkswirtschaftslehre. Derzeit ist er Vorstand des Instituts für Volkswirtschaftslehre und Vizestudiendekan an der Sozial-und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz. Momentane Forschungsschwerpunkte sind Grenzen der Staatsverschuldung in der Weltwirtschaft und Auswirkungen der internationalen Finanzkrise.

12
Nov
2011

Thomas Pietschmann

Der Drogenmarkt und die Globalisierung des Verbrechens

Thomas Pietschmann absolvierte die Wirtschaftsuniversität Wien und arbeitet seit 1993 in der Forschungsabeilung des United Nations Office on Drugs and Crime UNODC in Wien. Er war seit Beginn (1997) einer der Hauptverfasser des nunmehr jährlichen Weltdrogenberichtes („World Drug Report“) von UNODC.
11
Nov
2011

Karl Farmer

Zukunft der Weltwirtschaft: Geht es hinauf oder hinunter?

Univ. Prof. Karl Farmer studierte in Graz und Göttingen Volkswirtschaftslehre. Derzeit ist er Vorstand des Instituts für Volkswirtschaftslehre und Vizestudiendekan an der Sozial-und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz. Momentane Forschungsschwerpunkte sind Grenzen der Staatsverschuldung in der Weltwirtschaft und Auswirkungen der internationalen Finanzkrise.
22
Oct
2011

Florian Welzig

Die täglichen Mühen der heimischen Universitätspolitik

Florian Welzig studierte Jus in Wien und verfügt über langjährige politische Erfahrung. Er war in den Kabinetten von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und der Vizekanzler Molterer, Pröll und Spindelegger unter anderem für die Vorbereitung der Ministerräte sowie Aufgaben betreffend Regierungskoordination tätig. Seit Juni 2011 ist er Kabinettchef von Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle.