15
Dec
2016

Dominik Batthyany

Über Sucht und Suchtformen

Dr. Dominik Batthyány, Psychotherapeut, Leitung des Instituts für Verhaltenssüchte an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien (SFU), Leitung der Abteilung Suchtprävention im „Grünen Kreis“ – Verein zur Rehabilitation und Integration suchtkranker Menschen. Gründer und Leiter der Therapie- und Beratungsstelle Mediensucht an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien (SFU).

Info und Anmeldung: www.facebook.com/events/1764019017196681/
Programm: de/media/archive1/Dominik_Batthy__ny_15122016.pdf

24
Nov
2016

Markus Gruber

Wie funktioniert politische Kommunikation?

Markus Gruber ist Gründer und Geschäftsführer der Kommunikationsagentur GPK (www.gpk.at), die auf die Bereiche Advertising & Public Communication, Event und Verlag fokussiert ist. GPK ist unter anderem auf die umfassende kommunikative Betreuung von Unternehmen, die dem öffentlichen Sektor nahe stehen, spezialisiert.

 

17
Nov
2016

Andreas Unterberger

Einblicke in die politische Landschaft Österreichs 2016

Dr. Andreas Unterberger ist Publizist und Politikwissenschaftler. Er studierte Rechtswissenschaften, Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaften. Er war Chefredakteur der Zeitung Die Presse (1995-2004) und der Wiener Zeitung (2005-2009). Heute ist er Autor des meistgelesenen Internetblogs Österreichs Andreas Unterbergers (nicht ganz) unpolitisches Tagebuch und unter anderem Vorstand des Hayek Instituts. 2014 erschien sein jüngstes BuchSchafft die Politik ab.

 

03
Nov
2016

Hans Leiningen-Westerburg

Medienjustiz und Gerechtigkeit

Dr. Hans Leiningen-Westerburg ist pensionierter Richter (Straflandesgericht Wien) und Staatsanwalt. Er ist nun als Strafverteidiger und Konsulent für österreichische Strafrechtsfälle in Lateinamerika tätig.

 

27
Oct
2016

Stephan Mayer

Österreichs Beitrag zur europäischen Raumfahrt

DI Dr. Stephan Mayer studierte Technische Physik an der TU Wien. Von 1995 bis 1997 war es als Associa-te Expert im UN Office for Outer Space Affairs tätig. Danach war er von 1997 bis 2002 bei ENCONET Consulting beschäftigt, wo er für die Risikoanalyse von Kernkraftwerken zuständig war. Seit 2002 ist er Ex-perte in der Agentur für Luft- und Raumfahrt der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG).

 

20
Oct
2016

Gottfried Schellmann

Apple, Google—Steuergerechtigkeitsdebatte oder Wirtschaftskrieg USA gegen Europa?

Mag. Gottfried Schellmann ist Steuerberater und Experte für internationale Unternehmensbesteuerung. Er studierte Jus und war zunächst in verschiedenen Steuerberatungskanzleien tätig. Von 1999 bis 2008 Partner in der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, seitdem ist er Partner bei der Müller-Koch & Schellmann Steuerberatungsgesellschaft. Herausgeber und Autor eines Kommentars zur Körperschaftssteuer. Lektor an der FH Campus Wien, Lehrgang Tax Management. Gastbeiträge in österreichischen Tageszeitungen zu diversen Steuerdebatten. Bis Ende 2014 Vicepresident der CFE (Confédération Fiscale Europeénne) in Brüssel.

Info und Anmeldung: www.facebook.com/events/1735675713361059/
Programm: de/media/archive1/Gottfried_Schellmann_20102016.pdf
Monatsprogramm: de/media/archive1/Gespraechsrunden_1610.pdf

 

13
Oct
2016

Michael Siegmund

Innovationsfaktor Mensch

Dkfm. Michael Siegmund (Jahrgang 1978) studierte Betriebswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München, sowie als Visiting Scholar an der Columbia Business School, New York und der Nanyang Technological University, Singapore und war Stipendiat am Center for Digital Technology & Management (CDTM) München. Der in Wien lebende Münchner war bereits für zahlreiche führende Organisationen tätig, darunter die Vereinten Nationen in New York sowie Großkonzerne und Startups in Singapur, Deutschland und Österreich. Er hat sich der substanzorientierten Unternehmens-führung verschrieben und hilft mit seinem Team Unternehmen mittels innovativer Management-Ansätze, ihre Strukturen zu vereinfachen, Win-Win Situationen zu schaffen und Mitarbeiter zu mobilisieren

 

06
Oct
2016

Martin Rohla

Vom Spagat zwischen ökologischer, sozialer und ökonomischer Verantwortung & Ertragsoptimierung.

Mag. Martin Rohla studierte BWL und war während des Studiums Trainee bei der Creditanstalt in New York, danach war er immer selbständig. Er hatte Unternehmen in diversen Branchen. Derzeit führt Martin Rohla die Goodshares, ein öster-reichisches Beteiligungs– und Beratungsunternehmen. Goodshares hat aktuell acht Beteiligungen (www.goodshares.at/beteiligungen), die alle einen nachhaltigen Impetus haben müssen. Nebenbei ist er auch noch Biolandwirt in Kronberg bei Wien und Obmann der Stadtflucht Bergmühle, ein Verein für Kochen und Musse im Grünen. Martin Rohla ist verheiratet und hat drei Kinder.

 

16
Jun
2016

Bernhard Mittermüller

– Institut für Rechtswissenschaften BOKU          

Sind die EU-Agrardirektzahlungen WTO-widrig?

Mag. Dr. Bernhard Mittermüller studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und promovierte mit dem Thema „Rechtliche Aspekte der Ökologisierung von Agrardirektzahlungen“. Seit Sommersemester 2014 lehrt er an der Universi-tät für Bodenkultur, im Sinne der interdisziplinären Rechtsdidaktik, Recht für verschiedene Natur- und Gesellschaftswissen-schaften. Sein wissenschaftlicher Beitrag umfasst das Agrar-, Umwelt-, und Wirtschaftslenkungsrecht.

Info und Anmeldung: www.facebook.com/events/1713389275586861/
Programm: bernhard_mittermueller_16062016

 

02
Jun
2016

Felix Primetzhofer        

– Prime Executive Solutions Ltd.

Objektivität & Compliance: Fluch oder Segen? Erfahrungen im internationalen Krisen-Management in wirtschaftspolitischer Betrachtung

Felix Primetzhofer, selbständig international tätiger Executive Interim Manager im Produktions- und Großprojekt-Geschäft, Jahrgang 1956, graduierte ursprünglich in Kulturtechnik und Wasserwirtschaft an der BoKu und studierte später postgradual Rechts- Betriebs- und Wirtschaftswissenschaften an der TU. Berufliche Herausforderungen führten ihn u.a. in die USA, nach China, Indien, Europa und zuletzt in die Arabischen Emirate. Fazit seiner Erfahrungen im industriellen Management ist der Ansatz kulturbasierter Meisterschaft, welcher Kern seiner vor Abschluss stehenden, kulturtechnischen Doktorarbeit ist, diesmal an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien.

19
May
2016

Damian Izdebski

 – Gründer von DiTech

Meine Besten Fehler – #startupagain

 

1999, im Alter von 23 Jahren, gründete Damian Izdebski gemeinsam mit seiner Frau Aleksandra die Firma DiTech, die sich innerhalb von 15 Jahren zum größten Online-Händler für Elektronik in Österreich entwickelte: Kumuliert über die Jahre hat DiTech mehr als eine Milliarde Euro Umsatz erwirtschaftet und über eine Million Online-Bestellungen abgewickelt. Noch 2013 erhielt DiTech den Österreichischen Staatspreis für besondere wirtschaftliche Leistungen – im März 2014 musste das Unternehmen Insolvenz anmelden. Anfang 2015 gründete der Vater von zwei Kindern mit der techbold technology group ein neues Unternehmen, ganz nach dem Motto #startupagain.

Info und Anmeldung: www.facebook.com/events/1061389663932787/

12
May
2016

Karl Farmer

– Karl-Franzens-Universität Graz

China und die Weltwirtschaft: Makrodaten hautnah erlebt

 

Karl Farmer studierte in Graz und Göttingen Volkswirtschaftslehre. Bis vor zwei Monaten war er Vorstand des Instituts für Volkswirtschaftslehre und Vizestudiendekan an der Sozial-und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz. Momentane Forschungsschwerpunkte sind Grenzen der Staatsverschuldung in der Weltwirtschaft und Auswirkungen der internationalen Finanzkrise.

28
Apr
2016

Michael Herscovici

– Enterpreneurship & Private Equity

Dr Michael Herscovici studierte Handelswissenschaften an der WU Wien. Von 1988 bis 1990 absolvierte er ein MBA Programm an der Harvard Business School. Zurück in Wien promovierte er an der WU. Michael Herscovici ist Gründer und Managing Director von tuned ventures, einer investment firm, die auf die Bereiche private equity & venture capital fokussiert ist.

25
Apr
2016

Martin Schlag

– Päpstlichen Universität Santa Croce Rom

Wohlstandsdenken neu gedacht – Adam Smith und der christliche Humanismus

Martin Schlag ist seit 2008 Professor für christliche Gesellschaftslehre an der Päpstlichen Universität Santa Croce. 2012 wurde er zum Consultor des Päpstlichen Rates Iustitia et Pax, 2014 zum Fellow am Centre for Enterprise, Markets and Ethics in Oxford ernannt. Seit 2015 ist er auch Lehrbeauftragter für Business Ethics an der Universität Rom. Seine Publikationstätigkeit umfasst über 80 Titel. Das letzte Buch gemeinsam mit Domènec Melé erschien 2015 im Springer Verlag unter dem Titel „Humanism in Economics and Business. P erspectives of the Catholic Social Tradition“. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und Theologie an der Päpstlichen Universität Santa Croce in Rom und war vor seiner Priesterweihe 1996 Assistent für Römisches Recht und österreichisches Verfassungsrecht an den Universitäten Wien und Innsbruck. Von 2000 bis 2008 war er Regionalvikar des Opus Dei in Österreich.

21
Apr
2016

Martin H. Gerzabek

– Rektor der Universität für Bodenkultur

Gedanken zur Welternährung und nachhaltigen Bodennutzung – Beiträge der Universität für Bodenkultur Wien

 

Prof. DI Dr. Dr.h.c. mult. Martin Gerzabek absolvierte das Studium der Landwirtschaft, wie auch seine spätere Dissertation, an der BOKU. Nach seiner Habilitation im Fach Bodenkunde wurde er zum Leiter des Arbeitsgebietes Agrarforschung, und etwas später zum Leiter der Abteilung Umweltforschung, am Forschungszentrum Seibersdorf ernannt. 2001 erfolgte der Ruf auf den, an der BOKU, neugeschaffenen Lehrstuhl für Umwelttoxikologie und Isotopenanwendung. Das Kernthema seines Beitrages ist die weltweite Bodennutzung und deren Optimierung, wobei die Böden Österreichs mit einbezogen werden. Von 2003 bis 2010 war Prof. Gerzabek Forschungsvizerektor, seit 2009 ist er Rektor der BOKU. 2015 erhielt er das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Info und Anmeldung: www.facebook.com/events/1776296545923699/

14
Apr
2016

Peter Lewisch

– Universitätsprofessor für Strafrecht (Universität Wien) und Rechtsanwalt (CHSH Rechtsanwälte)

Von Kaprun bis zum VfGH: Die Verbandsverantwortlichkeit

Univ.-Prof. DDr. Peter Lewisch ist Professor für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Wien und Rechtsanwalt bei CHSH Rechtsanwälte. Er promovierte in Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre und ist für die Fächer Straf-recht und Verfassungsrecht habilitiert. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen ua Wirtschaftsstrafrecht (insbesondere White Collar Crime) und Öffentliches Wirtschaftsrecht & Europarecht.

07
Apr
2016

Johannes Schrems

 – Abteilungsleiter HYPO NOE Gruppe Bank AG

Sorgen und Nöte der Bankenwelt

Dr. Johannes Schrems studierte an der Universität für Bodenkultur Forstwirtschaft. Er begann seinen Berufsweg bei der Raiffeisenlandesbank OÖ und wechselte anschließend in den operativen Finanzbereich als Treasuryleiter der Brauunion-Holding (Teilkonzern von Heineken) und infolge wieder zurück in die Bankenwelt zur HYPO NOE Gruppe. Seit einigen Jahren leitet Dr. Schrems die Abteilung “Kirchen, Interessensvertretungen und Agrar” in der HYPO NOE und begleitet die-se Kundensegmente bei ihren Finanzierungsthemen sowie auch bei “ethisch nachhaltigem” Veranlagungserfordernissen.

Info und Anmeldung: www.facebook.com/events/515676615289295/

17
Mar
2016

Benedikt Spiegelfeld

–  Seniorpartner bei CHSH Rechtsanwälte 

Der Rechtanwalt –Verantwortung, Herausforderung und Begeisterung

Dr Benedikt Spiegelfeld ist Senior Partner bei CHSH Rechtsanwälte, eine der führenden Wirtschaftskanzleien Österreichs mit integrierter Praxis in Mittel– und Osteuropa. CHSH betreibt Büros ua in Wien, Prag, Budapest, Bukarest und Minsk. Benedikt Spiegelfeld leitet in Wien das Department Corporate & Commercial und ist auf die Bereiche Mergers & Acquistions, Vertriebsrecht, Schiedsverfahren und Infrastruktur spezialisiert.

Info und Anmeldung: www.facebook.com/events/1714156328831314/1714160625497551/